Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Pflichtvorlesung "Informationssysteme"

Neuigkeiten

12.11.2014

Die Korrektur der Klausur vom 1.10. ist nun abgeschlossen und die Klausurergebnisse sind über das BOSS-System einsehbar.

Die Klausureinsicht wird am 25.11. von 12:15 bis 13:45 Uhr im Raum OH14, 104 stattfinden. Innerhalb dieses Zeitraums können Sie kommen, um Ihre Klausur einzusehen. Bitte bringen Sie einen Lichtbildausweis mit sowie ein klein wenig Geduld (wenn viele Kommilitonen gleichzeitig kommen, können u.U. Wartezeiten entstehen). Sollten Sie in diesem Zeitraum aus wichtigem Grund verhindert sein, so kontaktieren Sie uns bitte vorher.

Bitte beachten Sie: Die Klausureinsicht dient der Verbesserung der Korrektur, nicht der Note. Sollten sich einzelne Korrekturen als fehlerhaft herausstellen, kann dies positive wie negative Auswirkungen auf die Gesamtnote haben. Generell ist eine Änderung der Note nur in Ausnahmefällen und mit Zustimmung des Prüfungsamtes möglich.

30.09.2014

Die Klausur vom 1. Oktober findet in folgenden Räumen statt:

HG II / HS 1 Nachnamen mit Anfangsbuchstaben A-M
HG II / HS 5 Nachnamen mit Anfangsbuchstaben N-Z

23.09.2014

Die Klausur am 01.10. wird stattfinden im Hörsaalgebäude II in den Hörsälen 1 und 5. Wir werden vor der Klausur hier im Internet sowie am Klausurtag vor den Hörsälen bekannt geben, welche Person in welchem der beiden Räume schreibt. Bitte finden Sie sich wie immer rechtzeitig, spätestens um 14:45 Uhr, vor den beiden Hörsälen ein. Bitte betreten Sie den Raum erst, wenn wir mit allen Vorbereitungen fertig sind und wir das Okay zum Betreten gegeben haben. Klausurbeginn ist dann um 15:00 Uhr.

Bitte bringen Sie zur Klausur einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) und Ihren Studierendenausweis mit. Achtung: Der Studierendenausweis ist kein amtlicher Lichtbildausweis!

Zulässiges Hilfsmittel zur Klausur ist ein Blatt DIN A4, das Sie handschriftlich beschreiben dürfen (beidseitig).

Bringen Sie bitte zudem einen dokumentenechten, nicht rot oder grün schreibenden Stift mit (z.B. einen Kugelschreiber, nicht aber einen Bleistift oder einen Füllfederhalter).

Bitte bringen Sie sonst möglichst nichts mit. Sie benötigen insbesondere kein eigenes Papier. Bitte denken Sie daran Ihr Mobiltelefon abzustellen.

26.08.2014

Die Korrektur der Klausur vom 30. Juli wird in den kommenden Tagen abgeschlossen sein. Wir werden die Ergebnisse dann über das BOSS-System zur Verfügung stellen. Die Klausureinsicht wird stattfinden am

  • 16. September von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Raum OH14, 304

Innerhalb dieses Zeitraums können Sie kommen, um Ihre Klausur einzusehen. Bitte bringen Sie einen Lichtbildausweis mit sowie ein klein wenig Geduld (wenn viele Kommilitonen gleichzeitig kommen, können u.U. Wartezeiten entstehen). Sollten Sie in diesem Zeitraum aus wichtigem Grund verhindert sein, so kontaktieren Sie uns bitte vorher.

Bitte beachten Sie: Die Klausureinsicht dient der Verbesserung der Korrektur, nicht der Note. Sollten sich einzelne Korrekturen als fehlerhaft herausstellen, kann dies positive wie negative Auswirkungen auf die Gesamtnote haben. Generell ist eine Änderung der Note nur in Ausnahmefällen und mit Zustimmung des Prüfungsamtes möglich.

22.07.2014

Alle Teilnehmer der Klausur am 30.7. schreiben im Audimax. Bitte finden Sie sich rechtzeitig, spätestens um 8:45 Uhr, vor dem Hörsaal ein. Bitte betreten Sie den Raum erst, wenn wir mit allen Vorbereitungen fertig sind und wir das Okay zum Betreten gegeben haben. Klausurbeginn ist dann um 9:00 Uhr.

Bitte bringen Sie zur Klausur einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) und Ihren Studierendenausweis mit. Achtung: Der Studierendenausweis ist kein amtlicher Lichtbildausweis!

Zulässiges Hilfsmittel zur Klausur ist ein Blatt DIN A4, das Sie handschriftlich beschreiben dürfen (beidseitig).

Bringen Sie bitte zudem einen dokumentenechten, nicht rot oder grün schreibenden Stift mit (z.B. einen Kugelschreiber, nicht aber einen Bleistift oder einen Füllfederhalter).

Bitte bringen Sie sonst möglichst nichts mit. Sie benötigen insbesondere kein eigenes Papier. Bitte denken Sie daran Ihr Mobiltelefon abzustellen.

14.07.2014

Bitte denken Sie daran, sich rechtzeitig zur Klausur anzumelden. Achten Sie auch darauf, sich für den richtigen Termin (Haupttermin 30.07., 9:00 Uhr; Nachtermin: 01.10.) anzumelden.

Für die Klausur wurden mehrere Hörsäle reserviert. Wir werden einige Tage vor der Klausur hier auf der Webseite bekannt geben, wer in welchem Hörsaal schreiben wird.

Zulässiges Hilfsmittel zur Klausur ist ein Blatt DIN A4, das Sie handschriftlich beschreiben dürfen (beidseitig).

09.07.2014

Die Ergebnisse der Vorlesungsevaluation sind da.

03.07.2014

Aufgrund des Sommerfestes entfällt die Lernraumbetreuung um 15 Uhr.

25.06.2014

Die Lernraumbetreuung am Donnerstag findet ab sofort im Raum OH12/3.032 statt.

20.06.2014

Ab dem 23.6.2014 finden alle Übungen im Informatik-Neubau Otto-Hahn-Straße 12 statt. Bitte entnehmen Sie der untenstehenden Tabelle, welche Übung in welchem Raum stattfindet.

11.06.2014

Aus Organisatorischen Gründen musste die Globalübung am 11.6.2014 auf die Lernraumbetreuung am 12.6.1014 um 15 Uhr in Raum MSW 16, U11 verschoben werden. Wir bitten um Verständnis.

09.04.2014

Wir haben ein Informationsblatt mit Hinweisen zum Vorlesungs- und Übungsbetrieb erstellt. Außerdem gibt es ein SQL-Skript mit vielen (SQL-)Aufgaben für das Selbststudium, sowie eine Anleitung zum Verbinden mit dem Oracle Server.

18.03.2014

Inzwischen stehen (beide) Klausurtermine fest:

  • Ersttermin: 30.07.2014, 9:00 bis 10:00 Uhr
  • Zweittermin: 01.10.2014

13.11.2013

Kurswebseite aufgesetzt. Bitte schauen Sie regelmäßig hier vorbei, weil hier unter Umständen wichtige Informationen zur Veranstaltung bekannt gegeben werden.

Organisatorisches

Dozent

  • Prof. Dr. Jens Teubner

Tutoren / Übungsgruppenleitung

  • Marcel Preuß
  • Sebastian Breß
  • Martin Schwitalla
  • Karolina Hilkens

Vorlesungstermine

  • Mittwoch, 8:15 bis 10:00, Hörsaalgebäude II, HS6

Übungstermine

Nr. Tag Zeit Raum Übungsgruppenleiter
1. Montag 10:15-11:00 Uhr OH12/1.056 Marcel Preuß
2. Montag 11:15-12:00 Uhr OH12/1.056 Marcel Preuß
3. Montag 11:15-12:00 Uhr OH12/1.054 Martin Schwitalla
4. Montag 12:15-13:00 Uhr OH12/1.056 Marcel Preuß
5. Montag 12:15-13:00 Uhr OH12/1.054 Martin Schwitalla
6. Montag 13:15-14:00 Uhr OH12/1.056 Karolina Hilkens
7. Montag 13:15-14:00 Uhr OH12/1.054 Martin Schwitalla
8. Donnerstag 9:15-10:00 Uhr OH12/3.031 Sebastian Breß
9. Donnerstag 10:15-11:00 Uhr OH12/3.031 Sebastian Breß
10. Donnerstag 10:15-11:00 Uhr OH12/1.056 Karolina Hilkens
11. Donnerstag 11:15-12:00 Uhr OH12/3.031 Sebastian Breß
12. Donnerstag 11:15-12:00 Uhr OH12/1.056 Karolina Hilkens

Beschreibung

Die Veranstaltung bietet einen Einstieg in die Welt der Datenbanksysteme. Dabei diskutieren wir im Besonderen:

  • Was sind Datenbanksysteme? Wofür und weshalb werden sie eingesetzt?
  • Wie kann ich Informationen (der realen Welt) so modellieren, dass sie in einem Datenbanksystem effizient verwaltet werden können? Mittels ER-Diagrammen werden wir die entsprechenden Modelle systematisch in ein Datenbankschema überführen.
  • Wie können die Daten einer Datenbank effizient angefragt werden? Dazu diskutieren wir Anfragesprachen wie die Relationale Algebra, den Tupel-Relationen-Kalkül sowie SQL.
  • Wie stellen Datenbanksysteme die Konsistenz und Sicherheit unserer Daten garantieren? Hier werden wir uns Paradigmen zur Transaktionskontrolle und zur Fehlertoleranz anschauen.

Datenbanksysteme haben zwischenzeitlich in fast alle Anwendungsbereiche Einzug gefunden—auf großen Servern wie auf kleinen MP3-Spielern. Die Vorlesung ist darauf ausgelegt, einen praktischen Einstieg in das Gebiet zu vermitteln.

Die Vorlesung wird begleitet von Übungen in denen die Konzepte der Vorlesung vertieft und insbesondere auch praktisch umgesetzt werden. Die praktischen Aufgaben werden dabei auf einem kommerziellen Datenbanksystem durchgeführt.

Materialien

Vorlesungsfolien

Kap. Inhalt PDF Letzte Änderung
1 Introduction PDF 09.04.2014
2 Overview PDF 09.04.2014
3 A Very Brief Introduction to SQL PDF 16.04.2014
4 Database Design PDF 16.04.2014
5 The Relational Model PDF 26.04.2014
6 SQL PDF 14.05.2014
7 Schema Normalization PDF 28.05.2014
8 Transaction Management PDF 11.06.2014
9 XML PDF 25.06.2014
10 B-Trees PDF 09.07.2014

Übungsaufgaben

Nr. Ausgabe Abgabe Inhalt Sonstiges
0 09.04.2014   Aufgaben/Einsatzszenarien von DBMS  
1 10.04.2014   Codd'sche Regeln, 3-Ebenen-Schema presidents.txt
2 16.04.2014   ER-Modellierung
3 23.04.2014   Relationale Algebra und SQL
4 30.04.2014   Relationale Algebra
5 07.05.2014   Rel. Algebra, (Safe) TRC
6 14.05.2014   Rel. Algebra, (Safe) TRC und SQL
7 21.05.2014   SQL
8 28.05.2014   SQL und FDs
9 04.06.2014   Normalisierung
10 11.06.2014   Normalisierung und Transaktionen
11 18.06.2014   Transaktionen und Sperrprotokolle
12 26.06.2014   XML und SQL
13 2.07.2014   Aufgabensammlung (Lösungen)


Nebeninhalt

Kontakt

Prof. Dr. Jens Teubner
Tel.: 0231 755-6481
Dr. Marcel Preuß
Tel.: 0231 755-5677
Sebastian Breß